Links

Letztes Feedback

Meta





 

Alles von der Seele schreiben

Wow, am besten fange ich mit dem Thema an, dass quasi ausschlaggebend für die Blog-Idee war...

Wer hätte es gedacht? Männer...oder eher Männchen (wie ich die Heranwachsenden gerne betitel )

Genau da liegt das Problem. Der, um den es geht, ist einfach so verdammt jung. Und da geht es los:

Selbst die eigene Schwester hatte kein Verständnis für die Gefühle, die sich bei mir entwickelt haben...

 

 

Volleyball ist meine absolute Leidenschaft. Wenn ich könnte, dann würde ich den ganzen Tag nur trainieren und spielen.

Im Sommer heisst es dann: Raus in den Sand...bei diesem Hobby lernt man viele Leute kennen. Man verbringt viel Zeit auf dem Feld und teilt diese Freude am Sport. Dieses Jahr war ER zum ersten Mal dabei...ehrlich, ER ist in meinen Augen einfach total offen und lieb und sieht nicht so jung aus wie er ist! (Nebenbei: Ich werde immer auf ca 24 geschätzt)

Und wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und viele Abende auf dem Beachplatz verbracht...Dann kam ein Turnier mit anschließender Feier...

 Endlich würde ER mich in was anderem sehen als Sportklamotten! Es hat so Spaß gemacht mit ihm zu tanzen und zu quatschen...Bis zum Morgen (auch nachdem der DJ die Musik beendete) waren wir dort...Dann kam eine Bekannte von ihm zu uns und fragt wer ich sei...da legte ER den Arm um mich und sagte:" Meine Freundin"...

 

WAAAAAAASSS????? Ich fand das niedlich...und bis dato hatten wir nicht einmal Nummern ausgetauscht; Als wir dann gingen, verabredeten wir uns für den nächsten Tag zu seinem Fussballspiel...

Am Morgen hatte ich eine Nachricht: "Komm gut nach Hause, Schnucki!"

ER hatte sich meine Nummer aus unserer WhatsApp-Gruppe gesucht...aaaawwww

Beim Fussball kam er auf mich zu begrüßte mich mit "Na Mäuschen" und umarmte mich...danach blieben wir noch, um das folgende Spiel zu sehen. Wir haben so viel geredet und gelacht...

Dann schrieben wir uns täglich zig Nachrichten und schliesslich verabredeten wir uns für Freitag zum "Spieleabend in gemütlicher Runde mit Trinken". Charmanterweise holte ER mich vom Zug ab und wir gingen zu ihm...ein lustiger Abend, den keiner vergessen wird! Zwei Kumpels von ihm waren auch da...irgendwann waren wir nur noch zu zweit und lagen auf dem Bett und guckten nen Film...

ich dachte "Jetzt oder nie" und legte meinen Arm um ihn und meinen Kopf an seine Schulter...sofort erwiderte er meine Annäherung und ich lag in seinem Arm während er mir zärtlich über meinen Strich...es war so schön und wir küssten uns...irgendwann schliefen wir ineinander gekuschelt ein...als ich aufwachte, lag ich immer noch in seinen Armen..."Guten Morgen" und die zärtlichen Berührungen und diese gefühlvollen Küsse gingen weiter...Nachdem ich geduscht hatte und alles gepackt war für die Arbeit, schauten wir uns seine Fotoalben an...dabei nahm er mich auch in den Arm und streichelte meinen Rücken...als ich los musste, brachte er mich zum Bus und auch dort schien es was Festes zu werden, denn wir küssten uns immer wieder und warteten Arm in Arm auf den Bus...

Am Abend waren wir für eine Veranstaltung verabredet..."Wir müssen uns nochmal über das unterhalten, was jetzt zwischen uns ist!"

Meinen Liebsten erzählte ich davon und alle waren ebenso optimistisch wie ich, dass es was Festes werden sollte.

Ich machte mich schick und ging voller Vorfreude auf das Fest. Als er ankam, strahlte er und wir umarmten uns...dann gingen wir raus und seine Worte rissen mich zurück auf den Boden...

Er wolle keine feste Beziehung, da er mich so gern hätte, dass eine gescheiterte Beziehung nicht dazwischen kommen solle...blablabla...Altersunterschied...andere Interessen...blablabla...

Dieses Gefühl kennt sicher jede Frau: Es schnürt sich der Hals zu, man kann nicht atmen, es ist als würde man in ein tiefes schwarzes Loch fallen. Das Herz scheint raus gerissen und zertreten und liegt als elendiger Haufen Matsch vor seinen Füssen. Die Tränen zurück zu halte ist so kräftezehrend wie ein Marathon und zum Glück war eine Freundin da, die "mir unbedingt draussen was zeigen musste"...alles raus lassen...den Schmerz zulassen...das ist das Schlimmste. Ich gehöre eher zu den Verdrängern :/ Die Freundin hat dann noch ein Gespräch mit ihm geführt und er ist dann gefahren...als Profi im Verdrängen nutzte ich die vorhandene Theke, um meinen Schmerz in Fanta/Korn zu ertränken...und dann tanzte ich als gäbe es kein Morgen mehr...

 

"Er belügt sich doch selbst" denke ich immer noch...diese Gefühle vortäuschen? Wieso sollte er das tun? Mit wem hat er geredet, dass er plötzlich so einen Sinneswandel hat? Sonntag u Montag haben wir noch geschrieben...aber da seine Antworten immer kürzer wurden und die letzte Reaktion dann nur noch ein Emoji war, hab ich bislang tapfer durchgehalten und ihm nicht mehr geschrieben.

 

Und so komm ich zum weiteren Grund für den Blog. Ich will ihm schreiben und so wie ich ihn kenne, will auch er mir schreiben und macht es nur nicht, weil er mir keine Hoffnungen mehr machen will, dass zwischen uns etwas sein wird.

Er hat immer wissen wollen wie mein Tag war und nun wo ich auch noch ne Sportverletzung habe, fragt er nicht mal wie es mir geht?!...Ich weiß nicht wie lange ich es aushalte, ihm nicht zu schreiben...auch wenn ich weiss, dass wir nicht zusammen kommen werden, möchte ich Zeit mit ihm verbringen... 

 

 

 

 

2.9.16 14:07

Letzte Einträge: Zwei Arten Gefühl, Vertraue niemandem, Diese Fragen..., Ein Durchchnittsleben..., (K)eine Beziehung, ...sonst hab nur ich "Nein" gesagt!

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen